Ort

IMG_7652

Der Jägerhof Glienicke, 1828 nach den Plänen von Karl Friedrich Schinkel erbaut, ist mit seiner einzigartigen Lage und außergewöhnlichen Architektur ein kulturelles Kleinod Berlins. 2012 wurde es vom Träger der freien Jugendhilfe NaturKulturGut Jägerhof gGmbH behutsam und aufwendig komplett saniert. Das großzügige, von Peter Josef Lenné angelegte Außengelände des Jägerhofs ist ideal für Entwicklungs- und Lernprozesse. Jeder Stein, jede Pflanze ist wohldurchdacht gesetzt, und ermöglicht sich ergänzendes Natur- und Kulturerleben. Das Gelände ist mitten im Wald geschützt gelegen und bietet dennoch einen weiten Blick aufs Wasser.

 

Anfahrt:

 

karte

 

Glienicker Brücke („A“)
Anfahrt mit Auto oder Bus 316 (13 Min. ab S-Bahn Wannsee bis Haltestelle „Glienicker Lake“) oder Tram 93 (11 Min. ab Potsdam Hauptbahnhof bis Haltestelle „Glienicker Brücke“) Fuß- / Radweg zum Jägerhof: 1.400m

Restaurant Moorlake („C“)
Anfahrt mit Auto über Nikolskoer Weg und Moorlakeweg. Fuß- / Radweg zum Jägerhof: 650m

NaturKulturGut Jägerhof („B“)
Königstr. 35c, 14109 Berlin